Mittwoch, 20. Oktober 2010

Online-Fussballmanagerspiel Goalunited 2011 Testbericht

Blog Marketing Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag

Auch wenn Fussball nicht so sehr in diesen Blog reinpasst, werde ich heute über einen tollen Fussballmanager schreiben. Doch wieso? Dieser Fussballmanager, nämlich goalunited 2011, ist ein Browsergame.

Viele kennen die typischen Fussballmanager die man mit einem Clienten spielt, doch es gibt nur wenige welche man kostenlos Online spielen kann. Ich habe das Spiel seit einigen Tagen angespielt und werde es auch noch einige Zeit spielen, denn Goalunited ist ein erfolgreichen Online Game das es schon einige Jahre gibt. Goalunited 2011 ist die neueste Version des Browsergames - die Saison hat gerade angefangen.

Vorteile:
  • kostenlos
  • ohne Clienten spielbar
  • schicke Grafik
  • Anfängerfreundlich
  • leicht zu verstehen und viele Hilfen (z.B: Wiki)
    Nachteile:
    • Echtzeit (Ansichtssache)
    • (noch) nicht so Umfangreich wie andere Fussballmanager

    Der Hauptvorteil liegt auf der Hand: Keine Software, bis auf einen funktionierender Browser mit Flash, wird benötigt. Das ganze sieht sehr gut und übersichtlich aus und man bekommt mit Hilfe eines kleinen Tutorials nicht nur das benötigte Startkapital sondern auch gleich die wichtigsten Elemente des Browsergames erklärt.


    Das ganze Spiel ist in Echtzeit, dass bedeutet die Spiele dauern 90 Minuten + Nachspielzeit und es gibt nur 2 Spiele pro Woche, zusätzlich jedoch noch Möglichkeiten Trainingsspiele oder Freundschafftspiele (weltweit) zu absolvieren. Für mich ist das auf der einen Seite sehr langsam aber auf der anderen auch echt entspannend, so muss ich mich nicht jeden Tag einloggen sondern brauch es nur 1-2 mal pro Woche zu tun. Mit virtuellen Punkten welche man für wenig Geld kaufen kann, ist es möglich einen Premium Account zu aktivieren und so etwas einfacher oder schneller im Spiel voran zu kommen, es ist jedoch nicht notwendig.

    Mich hat das Stadionumfeld sehr fasziniert, da man in toller Grafik Gebäude erbauen und erweitern kann. Auch gibt es die Möglichkeit bei goalunited Spieler zu kaufen/verkaufen, Ärzte/Psychotherapeuten/Trainer und vielmehr einzustellen, sofern man das benötigte Managerlevel (um weitere Gebäude zu bauen) erreicht hat und das notwendige Gebäude erbaut hat. Die Manager-Karriere  ist nämlich ein weiteres Feature des Online Games, denn man bekommt durch viele Aktionen (Gebäude ausbauen, Spiele absolvieren, etc.) Punkte und kann so Level aufsteigen. Mit jedem Level schaltet man neue Gebäude frei, welche dann gebaut werden können. Es gibt neben dem Stadion auch ein Trainingsplatz, Haltestelle für Bus und später Bahn, Gebäude für Spielertransfers, Arztpraxis, Imbisbude, Parkplatz und vieles mehr.

    Das bewundernswerte an diesem Spiel ist auch die große Anzahl an Spielern die weltweit die 100.000 Spielermarke schon lange geknackt hat. Desweiteren gibt es die Möglichkeit sogenannte "Halbzeitkarten" zu erwerben (Als Neuling bekommt man gratis einige geschenkt), die dann geschickt eingesetzt werden können um die eigene Mannschaft zu stärken oder zu erholen.

    Defizite gibt es nur sehr wenige wie z.B. die etwas wenigen Möglichkeiten für Sponsoren zu werben. (Jedeglich Trikotwerbung derzeit)

    Da ich als totaler Neuling in Sachen Fussballmanager wenig Ahnung habe, ist der Einstieg in dieses Spiel sehr einfach und auch die Funktionen sehr umfangreich, aber leicht zu verstehen. Es gibt auch extras wie den Liveticker, Presse, Zeitung, Forderungen, Bank, Bilanz, Mein Verein und Kontaktseite sowie viele weitere Features.

    Wenn ihr auch interessiert seid, dann besucht einfach Goalunited 2011 und erstellt euch kostenlos eine Fussballmannschaft und seid Manager eures eigenen Teams: Goalunited 2011

    Mit freundlichen Grüßen,
    Euer Flo

    Kommentare:

    1. Bleib bitte beim Thema der Webseite!
      War ein großer Schreck diese "Nachricht" sry, das geht nicht.

      AntwortenLöschen
    2. Hallo,

      vielen Dank für Deine Meinung. Jedoch sehe ich Artikel welche ab und zu Offtopic sind nicht als fehl am Platz. Ich wähle auch jedeglich Themen aus, die meine Leser evtl. interessieren könnten, was in diesem Fall (laut der Klickrate) auch der Fall war.

      Danke und MfG
      Flo

      AntwortenLöschen