Freitag, 4. September 2009

Hintergrundgeschichte: Cataclysm und Todesschwinge

Hier mal die Story für Cataclysm:

Während sowohl Horde als auch Allianz ihre gesamte Aufmerksamkeit auf Nordend richten, schlummert ein lang vergessenes Übel in Tiefenheim, Heimstatt der Erde auf der Elementarebene. Verborgen in einer entlegenen Zuflucht lauert der verderbte Drachenaspekt Todesschwinge und pflegt seine Wunden aus dem letzten Kampf gegen Azeroth, ganz dem Hass auf die minderwertigen Lebewesen auf der Oberwelt hingegeben… und wartet auf eine Gelegenheit, die Welt wieder in geschmolzenes Feuer tauchen zu können.
Bald wird Todesschwinge der Zerstörer nach Azeroth zurückkehren, und sein Ausbruch aus Tiefenheim wird die Welt erschüttern und entzweispalten. Über die Kontinente wird sich eine schwärende Wunde ziehen. Während Horde und Allianz zum Epizentrum der Zerstörung eilen, werden die Königreiche Azeroths Zeuge von erdbebenartigen Veränderungen im Machtgefüge, des Funken, der den Krieg der Elemente entflammt und des Aufstiegs unerwarteter Helden, die ihre narbenbedeckte und gebrochene Welt vor der vollendeten Verwüstung zu bewahren suchen

Auswirkungen von Cataclysm: Todesschwinge

Wenige sind je so tief gefallen wie der uralte Neltharion. Als einer der fünf von den Titanen auserwählten Drachenaspekte fiel ihm die Herrschaft über die Erde und die Tiefen der Welt zu. Er verkörperte die Stärke Azeroths und diente der Drachenkönigin Alexstrasza als wichtigste Unterstützung. Doch so mächtig, gutherzig und weise er auch war, selbst Neltharion konnte der dunklen Macht nicht entkommen, die unter der Oberfläche Azeroths schlummerte. Mit der Zeit senkte das infame Geflüster des Schläfers seine Krallen tief in die Gedanken des Drachen und ließ die Saat des Wahnsinns keimen. Er verriet die anderen Aspekte, und als er sich gegen seine Brüder stellte und der Verderbnis vollständig erlag, wandelte er sich von Neltharion, dem Erdwärter, zu Todesschwinge, dem Zerstörer. Schließlich gelang es den übrigen Aspekten mit vereinten Kräften, ihn zu besiegen - doch nicht zu vernichten. Verborgen vor der Welt pflegt er nun seine Wunden und nährt seinen brennenden Hass. Seine Rückkehr wird das Antlitz Azeroths verändern... für immer.
Quellen: worldofwarcraft.com, wow.gamona.de


MfG

Kommentare:

  1. doch die Zwergen-Schamanen werden sich dem fiesen Drachen in den Weg stellen. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. öhm da ist nen fehler beim 1 Absatz steht der gleiche Text 2mal^^"Bald wird Todesschwinge..."

    AntwortenLöschen